Unser Lehrkonzept

"FIT IN music" heißt Spaß am Lernen 

Das moderne Musikschulkonzept "FIT IN music" zeigt, dass schülerorientierte Lernpädagogik anstelle eines starren Lehrplanes erfolgreich ist. Durch Freude zum Erfolg. Mit Lehrern, die ihren Schülern den Unterrichtsstoff vorleben.

Das Lernen durch Nachahmen, das Lernen durch Verstehen, das Lernen durch das Gehör und mittels konventioneller Noten sind Bausteine, aus denen sich der individuelle Unterricht mit unterschiedlichen Schwerpunkten zusammensetzt.

Das individuelle Ziel steht im Mittelpunkt, Musikbegeisterung wird als Motivation genutzt und dient der Förderung des Langzeitlerneffektes. Die Theorie erklärt die Praxis und soll keinen anwendungsfremden oder sinn-entleerten Selbstzweck darstellen. Deshalb ist es logisch, dass fast jeder unserer Lehrer selber als aktiver Musiker auf der Bühne steht.

Das Erlernte findet Anwendung in besonderen Angeboten wie beispielsweise der "Rock Academy" und wird bei regelmäßigen Konzerten der Öffentlichkeit vorgetragen.

Die Bedeutung der Musik für den persönlichen und sozialen Bereich des Lebens zu vermitteln sowie die Freude am Ausüben von Musik zu steigern, bildet eine wesentliche Grundlage für unsere schrittweise Ausbildung "vom Einsteiger bis zum Profi".

Wir erachten dies als essentiell für eine erfolgreiche Ausübung einer beruflichen Tätigkeit im musikalischen Bereich.

Das an der Musikschule "FIT IN music“ von den dort tätigen Lehrkräften als Grundlage verwendete Konzept orientiert sich deshalb unter Berücksichtigung individueller Fähigkeiten der Schüler und Schülerinnen an den Erfordernissen, welche den/die Schüler/in dazu befähigen, das Erlernte zukünftig beruflich ausüben zu können oder ein Musikstudium aufzunehmen, bzw. sich für eine Aufnahmeprüfung an einer Musikhochschule anzumelden.

Hier findet ihr einige Erfolgsbeispiele.